Einweihung der neuen Außensportanlage

Am Freitag, dem 31. Oktober 2008, ist die neue Außensportanlage des Leibniz-Gymnasiums und der Realschule Hackenbroich eingeweiht worden. Im Rahmen der offiziellen Eröffnung des Sportgeländes zeigten sich sowohl der Bürgermeister der Stadt Dormagen, Heinz Hilgers, als auch die Schulleiter der beiden betroffenen Schulen, Herbert Kremer und Alois Moritz, erfreut darüber, dass den Sportlehrern und ihren Schülerinnen und Schülern nun ein breites und attraktives Angebot von Außensportaktivitäten zur Verfügung steht. Bürgermeister Heinz Hilgers verwies in seiner Ansprache auch auf die Bedeutung der Außensportanlage für die pädagogische Übermittagsbetreuung an den Schulen. Der offizielle Teil der Eröffnung war eingerahmt von verschiedenen sportlichen Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler beider Schulen, die sich auf den neuen Anlagen offensichtlich pudelwohl fühlten.

Außensport am LGD

Kernstück des neuen Sportgeländes ist ein Multifunktionsfeld, auf dem Fußball, Handball oder Tennis gespielt werden kann. Daneben gibt es zwei Basketballfelder, einen Beachvolleyballplatz, eine Weitsprung- und Kugelstoßanlage sowie eine 100- und 500-Meter Laufbahn quer durch das Gelände. Das Konzept für diesen Außensportbereich, der für 411000 Euro aus dem Etat der Eigenbetriebe der Stadt Dormagen in die Tat umgesetzt wurde, ist von Schülern und Lehrern entwickelt worden. Maßgeblich beteiligt an den Planungen war Thomas Meyer, Sportlehrer am Leibniz-Gymnasium, der sich äußerst zufrieden mit der Realisierung der Entwürfe zeigte: “Wir haben so lange darauf gewartet. Jetzt sind wir überglücklich.”