Europe Code Week vom 5. bis 20. Oktober – das LGD ist mit der Quantenkryptographie dabei

Vom 5. bis zum 20. Oktober finden dieses Jahr im Rahmen der Europe Code Week europaweit an weit über 200 Orten Veranstaltungen zum Thema Programmieren statt.

Ob als Workshop oder Hackaday, junge Menschen programmieren zusammen an ganz unterschiedlichen Projekten und Ideen. Dabei steht der Spaß im Vordergrund aber auch anspruchsvolle Vorhaben werden realisiert. Erstmals wird nun das LGD mit dabei sein.

Sicherheit von Datenübertragungen steht bei uns auf der Agenda. Mit unserem Versuch zur Quantenkryptographie haben wir ein Stück Zukunft der Informationsübertragung an unserer Schule und dies wollen wir für ein Projekt nutzen. Schülerinnen und Schüler werden digitale Schlüssel über einen abhörsicheren Quantenkanal austauschen, damit Nachrichten ver- und entschlüsseln und dieses dann über das Internet austauschen. Ein Hacker und Lauscher hat dabei keine Chance, die Daten sind so sicher, dass selbst ein Geheimdienst sie niemals entschlüsseln kann.

Die Quantenphysik gewährleistet dabei die absolute Sicherheit, was der berühmte Physiker Werner Heisenberg schon vor fast 100 Jahren erkannte. Technisch realisiert wurde das Verfahren aber erst in den letzten Jahrzehnten. Da noch einige wichtige technische Fragen offen sind, wird dieses Verschlüsselungsverfahren nur in Insellösungen zum Beispiel bei Banken eingesetzt. Das LGD ist hier ganz nah an der aktuellen Forschung mit dabei, da wir zeigen wollen, dass dieses Verfahren auch breit eingesetzt werden kann.

Diese Idee fand GOOGLE, als ein Sponsor der europaweiten Veranstaltung so interessant, dass er das Projekt großzügig unterstützt. Nach den zwei Nachmittagsveranstaltungen können die Schülerinnen und Schüler noch weiter an diesem Projekt arbeiten. Im vorletzten Jahr hat eine Schülerin mit dem Vorläufermodell bei Jugend forscht einen Sonderpreis gewonnen und durfte für eine Woche an eine Universität in den USA fliegen.